Bezirkskönigs- und -Prinzenschießen 2018

Am letzten Wochenende fanden auf dem Schießstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft Gremberghoven die Wettbewerbe um die Königs- und Prinzenwürden des Bezirksverbandes Porz statt.

Foto: Privat

Bei herrlichem Sonnenschein eröffneten die Bambinis die Wettbewerbe. Insgesamt traten 9 Bambinis an, um mit dem Lasergewehr ihren Bezirksbambiniprinz zu ermitteln. Am Ende war Timur Rosenzweig von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Eil der glückliche Gewinner. Da er am Abend nicht am Krönungsball teilnehmen konnte, wurde er direkt im Anschluss durch Hans-Willi Fösgen (Bezirksbundesmeister) und Monika Dreesbach (Bezirksjungschützenmeisterin) gekrönt. Dies was aber das einzige Ergebnis, das am Nachmittag bekannt gegeben wurde.

Der Krönungsball fand dann am Abend in unserem Vereinsheim statt. Nach den Siegerehrungen der Bezirksjugend und der Altschützen von den letztjährigen Wettkämpfen ging es zunächst mit den Bürgerkönigen weiter. Aus dem vierköpfigen Starterfeld setzte sich Sebastian Preuß-Kwiotek von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Gremberghoven mit 26 Ringen durch. Bei den Schülerprinzen hatten wir dieses Jahr drei Bewerber, von denen sich unser Maurice Gather mit starken 29 Ringen durchsetzen konnte. Auch die Prinzen traten zu dritt an. Hier errang Robin Schwiertz von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Eil zum zweiten Mal die Würde des Bezirksprinzen.

Die Könige mussten traditionell bis zum Schluss der Bekanntgabe warten. Hier Gab es ein Ergebnis, mit dem wahrscheinlich nicht viele gerechnet hatten. Neuer Bezirkskönig wurde mit 29 Ringen Peter Arndt von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rath-Heumar. Unser König, Jürgen Bartl, landete mit 26 Ringen auf einem guten 2. Platz.

Allen neuen Bezirksmajestäten wünschen wir viel Spaß in ihrem Jahr.

Foto: Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.